Voraussetzungen:

Mit dem Experiment am HyperWerk wollten wir herausfinden, ob sich die Kinect im Zusammenspiel mit Max/MSP und Python zum Aufzeichnen und Darstellen der Bewegungen von Personen eignet und ob nach einer gewissen Zeit ein Bewegungsmuster erkennbar wird.

Diez hat natürlich seine Software auch getestet, vielen Dank an dieser Stelle.

Reflexion

Das Experiment war aus technischer Sicht sehr aufschlussreich. Wir konnten herausfinden, unter welchen Bedingungen das Equipment funktionieren und wann es Probleme verursachen würde.
Obwohl die Versuchsanordnung in erster Linie ein Techniktest war, liessen sich die anwesenden Personen auf die Spielerei ein und animierten weitere Studenten zu einer Teilnahme. Gemeinsam koordinierten sie ihre Bewegungen, um Muster und Linien zu kreieren. Andere wiederum versuchten sich so im Erfassungsbereich zu bewegen, dass sie ein eigenständiges Bewegungsmuster schufen. Dass die Anwesenden auch andere zum Mitmachen motivieren wollten, um das Muster zu verstärken, machte deutlich, wie rasch eine Schwarmdynamik auslösbar ist.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.